13 neue Schiedsrichter*innen für den Kreis

Unter besonderen Umständen wurde der Herbstlehrgang dieses Jahr bereits im September durchgeführt. Am Ende begrüßt die Schiedsrichtervereinigung 13 neue Kolleg*innen.

13 neue Schiedsrichter*innen darf der Fußballkreis Steinfurt willkommen heißen. Nachdem am vergangenen Samstag (05.09.) die theoretische Prüfung abgelegt wurde, folgte am gestrigen Montag (07.09.) auch die praktische Laufprüfung.

„Aufgrund der besonderen Situation haben wir den Lehrgang gesplittet“, erklärt Jan Lohmann, der mit Max Mendrina zusammen die Schiedsrichter*innen ausbildete. „Der Verein Borussia Emsdetten hat uns dankenswerterweise einen ausreichend großen Raum zur Verfügung gestellt, in dem wir den Lehrgang unter Beachtung der aktuell gültigen Hygienevorgaben, wie bspw. dem Mindestabstand zwischen den Teilnehmern, durchführen konnten. Die Laufprüfung haben wir dieses Jahr im Rahmen eines praktischen Lehrgangs auf dem Sportgelände von Vorwärts Wettringen abgenommen.“ 17 Fußballregeln standen von vergangenem Donnerstag bis Samstag auf dem Plan. Trotz der besonderen Umstände mit Hygienevorschriften zeigten die Teilnehmenden hervorragende Leistungen. Am Ende gratulierten die beiden Lehrwarte mit Kreisobmann Jürgen Lütkehaus einer frischgebackenen Schiedsrichterin und zwölf frischgebackenen Schiedsrichtern. In den nächsten Wochen werden sie ihre ersten Spiele im Beisein eines erfahrenen Schiedsrichters pfeifen dürfen. „Allen Anwärtern einen großen Dank für die disziplinierte Teilnahme und ein großes Lob für das Engagement“, sind sich Lohmann und Mendrina einig.

Das sind die „Neuen“ an der Pfeife: Anna Schulte (Fortuna Emsdetten), Philipp Blanke (Borghorster FC), Tom Fischer (SuS Neuenkirchen), Philipp Herbring (SuS Neuenkirchen), Julian Ross (SuS Neuenkirchen), Patrick Thomann (GWA Rheine), Timon Borgmann (Spvg Emsdetten 05), Jan Müther (Vorwärts Wettringen), Jan Philipp Schön (SC Altenrheine), Luke Opallach (1. FC Nordwalde), Jan-Michel Brehm (SF Gellendorf), Alexander Fischer (Vorwärts Wettringen) und Chris Oudenampsen (FC Eintracht Rheine).