Corona: Appell des KSA an die Schiedsrichter*innen im Kreis Steinfurt

Corona: In Anbetracht der rasant steigenden Infektionszahlen richtet der KSA einen Appell an alle Schiedsrichter*innen.

Update 01.11.2020: Aufgrund der wieder angestiegenen Infektionszahlen hat der FLVW den Spielbetrieb ab dem 29.10.2020 bis auf Weiteres eingestellt. Alle weiteren Informationen sind über die Webseite des Verbandes unter www.flvw.de erhältlich.

Die zweite Welle der Corona-Pandemie ist da. Mit einem Inzidenzwert von über 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner ist jetzt auch der Kreis Steinfurt Risikogebiet. In Anbetracht der Lage richtet der KSA einen Appell an seine Schiedsrichter*innen.

Liebe Schiedsrichter*innen des Kreises Steinfurt,

was wir seit geraumer Zeit geahnt haben, ist nun eingetreten: Der Kreis Steinfurt ist jetzt auch als Risikogebiet eingestuft worden. Um der Verbreitung des Corona-Virus „SARS-CoV-2“ so gut es geht entgegenzuwirken, möchten wir euch Folgendes mit auf den Weg geben, damit ihr in den kommenden Wochen gut vorbereitet seid:

  • Tragt vor und nach dem Spiel auf dem Vereinsgelände (draußen wie drinnen) eine Mund-Nasen-Bedeckung.
  • Haltet euch an die weiteren bekannten Regeln: Hände waschen/desinfizieren, mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen halten.
  • Haltet euch nur so lange wie nötig auf dem Vereinsgelände auf. Denkt daran, dass einige Vereine ihre Kabinen gesperrt haben und das Umziehen und Duschen damit dort nicht möglich ist. Der Spielbericht darf weiter nach dem Spiel von Zuhause ausgefüllt werden.

Da ihr euch jede Woche in eine ungewisse Situation begibt, haben wir absolutes Verständnis dafür, wenn ihr euch hier nicht wohlfühlen solltet. Als KSA tragen wir Sorge um eure Gesundheit und den Schutz eurer Mitmenschen. Ebenso können wir alle Bedenken eures Arbeitgebers verstehen, wenn dieser euch um die Pausierung eurer Schiedsrichtertätigkeit bittet. Daher möchten wir nochmals klarstellen: Euer Einsatz an der Pfeife erfolgt freiwillig! Solltet ihr also Bedenken haben, sperrt euch bitte über das DFBnet und nimmt ggf. Kontakt zu eurem Ansetzer auf.

Der Spielbetrieb wird nach heutigem Kenntnisstand nicht wie im März unterbrochen werden. Hier haben wir die dynamische Lage für euch im Blick und informieren euch, sobald es neue Informationen gibt. Ab einem gewissen Infektionsgeschehen wird dies leider sehr wahrscheinlich sein. Aus Rücksicht auf unser gesellschaftliches Zusammenleben möchten wir daher mit diesem Schreiben unsere Bedenken aussprechen und euch zur bestmöglichen Vorsicht und Aufmerksamkeit animieren. Wir alle tragen jetzt Verantwortung, dass sich die Lage so schnell es geht wieder entspannt.

Wie mit den Lehrabenden im November und Dezember umgegangen wird, werden wir euch in den kommenden Tagen mitteilen.

Abschließend danken wir euch für euren unermüdlichen Einsatz in den letzten Monaten und hoffen mit euch gemeinsam, dass wir um einen zweiten Lockdown herumkommen. Euch und euren Familien und Freunden wünschen wir Gesundheit und alles Gute!

Mit sportlichen Grüßen

Euer KSA