Anwärterlehrgang im Februar - jetzt anmelden!

Im Februar werden im Kreis neue Schiedsrichter:innen ausgebildet.

Als Schiri bist du immer dabei – egal, wie schlecht du spielst. Dieses nicht ganz ernst gemeinte Argument ist nur eines von vielen, was für die Laufbahn als Referee spricht. Damit der kommende Anwärterlehrgang vom 23. Februar bis zum 25. Februar gut besucht wird, haben die Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter im Kreis weitere Gründe für das Schiedsrichter-Dasein gesammelt.

„Mit dem Hobby verbinde ich Sport und Engagement. Beides ist wichtig für mich“, berichtet mit Louis Wegmann. Andere Schiris wie Klaas Meinert heben die tolle Gemeinschaft in der Gemeinschaft hervor. Und nicht zu unterschätzen sei die positive Persönlichkeitsentwicklung, betont Michelle Pruß, die als eine von drei Frauen im Kreis an der Pfeife ist.

An guten Gründen mangelt es also nicht, dafür umso mehr an Menschen, die dieses Hobby aktuell betreiben. Immer öfter finden Spiele auf Kreisebene ohne Unparteiische:n ab – weil keine:r mehr verfügbar ist. In der Jugend geht das schon länger so. „Wir gießen regelmäßig Wasser in den Wein. Um in der Zukunft die Spiele vernünftig besetzen zu können, brauchen wir Menschen, die die Verantwortung übernehmen und Spiele leiten“, redet Schiedsrichterobmann Jürgen Lütkehaus Klartext.

In der Schiedsrichtervereinigung ist man sich einig, dass die Spesenvergütung, der freie Eintritt zu Spielen auf DFB-Ebene und die große Abwechslung Dinge sind, die das Ehrenamt attraktiv machen. Auf dem Kompaktlehrgang vermitteln die Lehrwarte Jan Lohmann und Max Mendrina die nötigen theoretischen Kenntnisse, sodass man fit für die Praxis ist. Abschließend erfolgen Theorie- und Laufprüfung. „Jeder, der 15 Jahre oder älter ist, sich gesund fühlt und Bock auf Fußball hat, ist herzlich eingeladen“, so die Lehrwarte zu den Teilnahmebedingungen.

Die Anmeldung ist per Mail bis zum 10. Februar 2023 an Lehrwart Max Mendrina (maximilian.mendrina@flvw.de) zu richten. Dabei wird um die Angabe folgender Daten gebeten:

  1. Vollständiger Name
  2. Adresse
  3. telefonische Erreichbarkeit
  4. E-Mail-Adresse
  5. Geburtsdatum
  6. Name des meldenden Vereins

Der genaue Ort des Lehrgangs wird den Anwärter:innen in der Einladung mitgeteilt. Bei einer zu geringen Teilnehmendenzahl behält sich die Schiedsrichtervereinigung Steinfurt eine Absage des Lehrgangs vor. Bei Rückfragen stehen die Lehrwarte Max Mendrina und Jan Lohmann (jan.lohmann@flvw.de) gerne zur Verfügung.