Einfach mal Danke sagen

„DANKE SCHIRI!“ – mit dieser Aktion zeichnet der DFB jedes Jahr Schiedsrichter/innen aus, die sich durch ihren großartigen Einsatz hervortun. Im Kreis Steinfurt sind dies im Jahr 2019 Christian Schmees in der Kategorie U50, Cyprian Störmann in der Kategorie Ü50 und Anne Möwes bei den Damen.

Schiedsrichterobmann Jürgen Lütkehaus würdigte jeden einzelnen von ihnen mit einem Präsentkorb und einer Urkunde. Zu Christian Schmees, welcher sich als Landessieger in seiner Kategorie durchsetzte, sagte er: „Christian hat in den letzten Jahren als Lehrwart hervorragende Arbeit geleistet. Viele von den heute anwesenden Schiedsrichtern wurden von ihm ausgebildet.“ Schmees war Anfang 2019 nach 20 Jahren im Kreisschiedsrichterausschuss – davon 15 Jahre als Lehrwart – zurückgetreten, um mehr Zeit für seine junge Familie zu haben. Weiterhin ist der Mesumer Verbandsbeobachter bis in die Oberliga und bringt seine Kompetenz weiterhin im Kreis ein.

„Nur“ elf Jahre dabei ist Cyprian Störmann – dennoch hat er schon bleibende Fußspuren hinterlassen. Der 57-jährige Metelener pfeift für den Verein Matellia Metelen und hat gerade was die Schiedsrichteranwerbung angeht ein feines Näschen bewiesen. „In den letzten Jahren kam er immer wieder mit zwei-drei Anmeldungen zu den Lehrgängen um die Ecke gebogen. Viele von denen, die Cyprian anwerben konnte, sind heute noch Schiedsrichter“, berichtet Lütkehaus den zahlreich anwesenden Schiedsrichtern im Handelshof Pelster. „Dieses Engagement für die Vereinigung und seinen Verein, sowie auch sein großes Interesse an den aktuellen Themen, möchten wir nun würdigen“, fügt der Obmann an. Störmann hat in elf Jahren zwölf Schiedsrichter anwerben können, die zum Teil heute noch aktiv sind. Als Schiri-Obmann in Metelen erfüllt er zu dem seit Jahren eindrucksvoll das Soll. Aktuell pfeifen sechs Schiedsrichter für die Matellia – bei einem Soll von drei.

In der Kategorie der Frauen zeichnete der Kreis Steinfurt Anne Möwes von Vorwärts Wettringen aus. „Anne hat gerade bei den Festen und Ehrungen viel geholfen und organisiert. Zudem fährt sie öfter mit den jüngeren Schiedsrichter/innen mit, um diese bei deren ersten Spielen zu unterstützen“, weiß Jürgen Lütkehaus. Die für Vorwärts Wettringen pfeifende Möwes spielte einst selbst in der Regionalliga. Sie leitet Spiele in der Frauen-Landesliga, sowie in der Herren Kreisliga.

Bericht vom 10.12.2019. Autor: Philipp Romahn